PMP Zertifizierung: Einführung in den PmBok Guide

DSVGO konform! Falls es gefällt, belohne den Autor! Teile diesen Beitrag!

PMP Zertifizierung: Begriffe und wichtige Projektzielgrößen im PmBok Guide.

 

Magisches DReieck als Klassiker: Kosten, Termine, Inhjalt. Später kam dann Qualität hinzu.
Magisches Dreieck als Klassiker: Kosten, Termine, Inhalt. Später kam dann Qualität hinzu.
Im PmBok Guide 5th erweiterte man das Dreieck, respektive Viereck, um Ressourcen und Risiken.
Im PmBok Guide 5th erweiterte man das Dreieck, respektive Viereck, um Ressourcen und Risiken.
Werbung für Seminare
PMP Trainer seit der version 3th. MS Project Trainer seit Version 4.0.

Magie im Projektmanagement?

Die Magie sollte ausdrücken, dass wenn sich nur ein Parameter ändert, sich mindestens einer der anderen Parameter ebenfalls verändert. Das wird von einigen Projektleitern nicht bedacht. Die Prozesse des Projektmanagements sind extrem interdependent.
Mit der Erweiterung des Magischen Dreiecks um die beiden “Rs”, Risiken und Ressourcen lag PMI genau richtig. Natürlich nehmen Risiken und Ressourcen Einfluss auf die Kosten, die Termine und Inhalte Einfluss. Die Auswirkungen sind genaustens zu prüfen, wenn ein Parameter zufällig oder bewusst verändert wird.
Die fünf Prozessgruppen des PmBok guides.
Die fünf Prozessgruppen des PmBok Guides!

Im PmBok Guide 5th gab es noch den Projektmanagementlebenszyklus. Die fünf Prozessgruppen gibt es immer noch. Der Begriff ist allerdings aus dem PmBok Guide 6 verschwunden. Warum ist mir unklar. Ob er in der PMP Prüfung noch vorkommt, ist ebenfalls unklar. Lassen Sie sich überraschen.
Wie Sis aber sehen, ergaben die fünf Prozessgruppen, die in Summe 49 Prozess enthalten – den Projektmanagementlebenszyklus. Nicht zu verwechseln mit dem Projektlebenszyklus, Produktlebenszyklus oder dem Entwicklungslebenszyklus. 

  • Der Entwicklungslebenszyklus* kann prognostiziert, agil oder hybrid angegangen werden.
  • Der Produktlebenszyklus beginnt vor dem Start des Projektlebenszyklus und endet mit der Herausnahme des Produkts aus dem Markt.
  • Der Projektlebenszyklus ergibts sich aus der Summe der Phasen oder Sprints.
*Zugriff auf die PMIstandards+ nur für PMI Mitglieder
Die fünf Prozessgruppen dargestellt auf einer Phase. Man spricht vom kleinen Projektmanagementlebenszyklus
Kleiner Projektmanagementlebenszyklus (PMLZ).
In diesem Bild werden die Prozessgruppen über alle Phasen des Projekts dargestellt. Man spricht vom großen Projektmanagementlebenszyklus.

Wenn im linken Bild der PMLZ in einer Phase dargestellt wird, dann wird im rechten Bild deutlich, das der PMLZ auch über das gesamte Projekt hinweg agiert. Schließlich müssen die Interaktionen zwischen den Phasen fast ein wenig adaptiv – wir wollen jetzt aber nicht agil werden – gemanaged werden. Dafür sorgt der “Große PMLZ”.
Wenn es in einer Phase zu Änderungen kommt, muss über Prozesse der Überwachungs- und Steuerungsprozessgruppe vorwärts und rückwärts in den Phasen geprüft werden. ob es zu nachträglichen oder antizipierenden Anpassungen kommen muss.

Phasen, deren Namen genauso lauten können wie die der Prozessgruppen, aber nicht zu verwechseln sind.

Aber Vorsicht! Phasen, deren Namen genauso lauten können wie die der Prozessgruppen, aber nicht zu verwechseln sind. Wichtig für die PMP Prüfung!

Und im nächsten Kapitel: Die Leistungsbeschreibung, auch als Lastenheft bezeichnet.

DSVGO konform! Falls es gefällt, belohne den Autor! Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar